2. Groß-Enzersdorfer Guerilla Kino

Freitag 9. September 2016, in Groß-Enzersdorf

Nachdem die Bildschirme des ehemals einzigen Autokinos Österreichs dunkel bleiben, haben wir beschlossen, für eine würdige Alternative zu sorgen! Wir packen Beamer & Lautsprecher auf unser Transportfahrrad und radeln in den Sonnenuntergang. Mit dabei am Gepäckträger regionale Filmschaffende. Die Projektionsflächen stellen Hof- und Gartenbesitzer aus der Umgebung.

Die Idee: nette Menschen auf schicken Rädern radeln durch die Nacht, um gemeinsam an versteckten Plätzen kurze Filme aus der Region zu schauen. Dazu gibt´s kühle Drinks und gute Gespräche!

Wir beleben den Stadtrand mit außergwöhnlichen Formaten! 

Details

Treffpunkt & Zeit wird ausschliesslich nach Anmeldung  einige Tage vor der Veranstaltung schriftlich bekannt gegeben.

Dauer ca. 2 Stunden. Limitierte Teilnehmerzahl. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Verpflegung: Drinks & Knabbereien. Gerne könnt Ihr auch selbst etwas mitbringen & teilen!

Kosten: frei zu wählender Kulturförderbeitrag für die Künstler & Filmproduzenten. Achtung, unsere Veranstaltung ist NICHT gewinn- dafür aber SPASSorientiert!

BITTE achtet auf eine ordnungsgemäße BELEUCHTUNG Eurer Fahrräder! Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden, Verletzungen udgl.

Programm

Experiment & Essay, oder was weiss Film?

Beim 2. Guerilla-Kino erhalten wir Einblick in die gemeinsame Filmarbeit der letzten 10 Jahre von Christian Karst und Georg Vogt. Der Abend beginnt mit einem Überraschungsfilm, der am Anfang der gemeinsamen Arbeit stand und bis heute ein wichtiger gemeinsamer Bezugspunkt geblieben ist. Es folgen eigene Kurzfilm-Arbeiten zu den Themen Mythos Cafe, Werbung und Österreichische Identität sowie eine Musikvideo-Weltpremiere mit Ausschnitten aus ihrem ersten Langfilm Symbiofaerietaxipasm oder die Feen von HadresEinblicke in ihr aktuelles, unter anderem in Groß-Enzersdorf (!) gedrehtes, Projekt Passagen 21 – Mobilität im Stillstand runden den Abend ab.

Film ab & gute Unterhaltung!

Vorgeschmack gefällig?