• Willkommen in der

Wir wohnen am östlichen Stadtrand vonWien, in Groß-Enzersdorf, dem Tor zum Marchfeld. Die nahegelegene Großstadt bietet viele interessante Angebote und auch die diversen Einkaufszentren erfreuen sich großer Beliebtheit. Vielen fahren weg um einzukaufen, Spass zu haben, Freunde zu treffen oder zur Arbeit.

Die letzten Jahrzehnte brachten viele Veränderungen. Mit dem Donauzentrum hat alles begonnen. Die Anzahl der Geschäfte und Lokale im Ort wurde aufgrund des vielfältigeren Angebots andernorts und der ständig steigenden Mobilität stetig weniger. Die lokalen Anbieter konnten, so sie nicht spezialisiert waren, nicht mithalten. Heute ist das Angebot – wirtschaftlich gesehen – dominiert von Konzern-Filialen, nur mehr wenige „Kleine“ sind über und diese versuchen mit überholten Mitteln Ihre Existenz zu sichern. Die kleineren Dörfer in der Nähe, sind meist völlig „bereinigt“. Somit zeigt sich ein Bild wie überall.

Es gibt attraktivere Flecken in Österreich, aber bei genauerem Hinsehen, entdeckt man hier im Marchfeld einige Besonderheiten. Den „Eingeborenen“ scheint Vieles nicht mehr aufzufallen und die, die neu zuziehen, macht keiner darauf aufmerksam bzw. kommen die meisten aus Wien, wo sie auch Freunde und Arbeitsplatz haben. Das Interesse am neuen Lebensraum ist verhalten.

Die Machbarschaft will sichtbar machen, was für Viele mit der Zeit unsichtbar geworden ist. Wir wollen helfen das Schöne (wieder) zu entdecken, sich dafür zu begeistern und es zu schätzen! Dadurch schaffen wir Verbundenheit und Bewusstsein! Das hilft uns allen!

WAS

In der Machbarschaft ist alles möglich, was auch denkbar ist.

Mit vielfältiger Inspiration zeigen wir WAS, WIE und vor allem DAS es geht. Die Machbarschaft will inspirieren, begeistern und verbinden, für eine starke WIRdentität (c)!

Davon profitieren schlussendlich Alle: BürgerInnen, Unternehmen und Kommunen.

WER

Die Machbarschaft ist eine beherzte Initiative von Judith und Moritz Jahoda im Marchfeld, wo die beiden Eltern und Unternehmer aktiv Ihr Umfeld abwechslungsreicher gestalten.

Sie wollen Generationen-übergreifend für die umgebende Vielfalt begeistern und die Neugier  von Jung und Alt beflügeln. Dadurch soll das Regionalitäts-Bewusstsein gestärkt werden!

WARUM

Wir Alle sind mehr denn je aufgefordert, uns als Gestalter zu betätigen und selbst den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen. Die Machbarschaft inspiriert und motiviert anhand von (gelebten) Beispielen selbst aktiv zu werden anstatt Kritik zu üben. Durch gemeinsames Tun entfalten wir unsere Potentiale und können miteinander Wunderbares gestalten.

Unsere Mission

Inspirieren

Menschen aller Generationen begeistern & miteinander verbinden

Regionales Bewusstsein stärken

Wo Herkömmliches an seine Grenzen stösst, sind wir eingeladen die Alternativen selbst zu gestalten. Nicht GEGEN sondern FÜR eine Sache! Das macht nicht nur mehr Spass, sondern wirkt auch nachhaltiger! In diesem Sinn bietet die Machbarschaft

Unser Angebot

Die Gestalter

Judith Jahoda

Michael Jahoda

Ursprünglich hatten wir uns ein gemeinsames Hobby gewünscht und in der „Schule der Neugier“ eine noch viel kraftvollere Möglichkeit entdeckt, uns gemeinsam als Paar und Familie zu entfalten und für die Vielfalt, die uns umgibt zu begeistern. Wir laden interessante Menschen zu uns ein, ihr Wissen und Ihre Begeisterung für ihr Thema mit uns zu teilen.

Jeder ist bei unseren Veranstaltungen willkommen und eingeladen sich von unserer Neugier anstecken zu lassen oder es uns- in seinem Umfeld – nachzumachen.

Der Ideenacker

Die Inspirationsquelle für Gestalter

Für Alle die Ihr Umfeld lebenswerter gestalten wollen, die spielerische Wege raus aus der Uniformität und Anonymität suchen, oder einen Lösungsansatz benötigen, um ein Problem selbst zu lösen, anstatt darauf zu warten, dass jemand anderer sich vielleicht irgendwann darum kümmert!

Noch mehr Inspiration findest Du am Ideenacker